Forschung

Jahr für Jahr erfreuen wir uns einer wachsenden Zahl an Förderern. Immer mehr Menschen empfinden es als selbstverständlich, die medizinische Entwicklung zu unterstützten, um zukünftigen Patienten bessere Therapiemöglichkeiten bieten zu können.

Mit jeder an die Heidelberger Stiftung Chirurgie gerichteten Spende sind große Hoffnungen verbunden. Die Hoffnung auf Verbesserung der Therapiemöglichkeiten ist hierbei wohl die größte Hoffnung und ein Wunsch Vieler. Wir wollen diese Hoffnung durch unsere intensive Arbeit stärken und haben den Schwerpunkt bei der Verwendung der Spendengelder auf die Erforschung neuer Therapiemöglichkeiten gelegt. Jährlich fließen somit beinahe 75% der Spendengelder in den Bereich der Forschung.

Ein für uns sehr wichtiger Bereich ist die Erforschung neuer Möglichkeiten in der Therapie von Bauchspeicheldrüsenkrebs. So haben wir beispielsweise Frau Prof. Dr. Ingrid Herr, Leiterin der Arbeitsgruppe „Molekulare OnkoChirurgie“ an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg bei ihren vielversprechenden Forschung unterstützt. Sie erforscht unter anderem, sehr besondere Wirkstoffe des Brokkoli, bei dem es die begründete Hoffnung gibt, dass diese Wirkstoffe die Tumorstammzellen angreifen und somit das aggressive Krebswachstum hemmen. Für diesen einzigartigen Ansatz wurde Frau Prof. Ingrid Herr von der Sebastian-Kneipp-Stiftung 2012 mit dem begehrten Kneipp-Preis ausgezeichnet.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende innovative und zukunftsorientierte Forschung voranzubringen, um zukünftig neue Diagnose- und Forschungsmöglichkeiten anbieten zu können. So können wir beispielsweise mit der Entwicklung neuer Verfahren und Instrumente, die weniger Risiken bergen, Infektionsgefahren mindern und den Heilungsprozess beschleunigen.