Die Stiftung

Die Heidelberger Stiftung Chirurgie

Wie können die hohen Leistungsstandards in der Versorgung schwerkranker Menschen gehalten werden, wenn Krankenkassen und Staat immer weniger Mittel zur Verfügung stellen? 

Mit dieser schwierigen Frage muss sich auch die Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg auseinandersetzen. 

Es sind die Mitarbeiter, die einfühlsam und kompetent in der Therapie, zukunftsweisend in der Forschung und qualifiziert in der Ausbildung jeden Tag dafür Sorgen, dass diese Klinik ihrem außerordentlichen Ruf mehr als gerecht wird. In Ihnen ruht die Hoffnung vieler Patienten aus allen Teilen Deutschlands, Europas und der Welt auf Heilung ihrer zumeist schwersten Leiden. 

Aber diese Mitarbeiter sehen sich auch zunehmend in einem Dilemma: Einerseits sehen sie die Optionen, die eine erstklassige Medizin den Patienten bietet – andererseits fehlt es oft an den finanziellen Ressourcen für wichtige Behandlungsgeräte oder bedeutende Forschungsprojekte. 

Die Heidelberger Stiftung Chirurgie nimmt sich genau diesem Problem an. Zu den Zielen gehört, mit der Unterstützung der Spenderinnen und Spender Forschungsprojekte zu ermöglichen, Aus- und Fortbildungsmaßnahmen durchzuführen und wichtige Investitionen zu tätigen. Nur so kann bei der angespannten Lage der öffentlichen Hand weiterhin eine medizinische Versorgung auf höchstem internationalen Niveau gewährleistet werden. 

Beispielsweise konnten bisher weit über 200 Forschungsprojekte ermöglicht werden. Die Ergebnisse kommen - dank Publikationen und Vorträge - weltweit Patienten zu Gute. So profitierten und profitieren schon heute international Menschen von dem Engagement vieler Förderer der Heidelberger Stiftung Chirurgie.

Informieren Sie sich umfassend über die Geschichte sowie die Ziele der Stiftung und erfahren Sie welche Persönlichkeiten uns im Kuratorium mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sollten noch Fragen offen bleiben, stehen unsere Ansprechpartner Ihnen gerne zur Verfügung.